0
Registrieren
Einloggen
E-Mail:  
Passwort:
  Passwort vergessen?
Bioland
Bioland
Eu Bio
Slowfood
Bayerisches Bio-Siegel

Bayerisches Bio-Siegel und Demeter

Veröffentlicht am Fr,
13. Mär 2020

Bio, ja klar! Aber was steckt dahinter? Wir nehmen das Bayerische Biosiegel und Demeter unter die Lupe!

Wieso Bio und wie erkenne ich das?

Unterschieden wird zwischen bio und konventioneller (= nicht als bio deklarierter) Landwirtschaft. Mit dem Kauf von Produkten aus konventioneller Landwirtschaft unterstützt du eine Form des intensiven Anbaus. Das bedeutet, dass künstliche Pflanzenschutzmittel, Insektizide und Pestizide eingesetzt werden, um den Ertrag zu maximieren. Dabei soll der Preis so niedrig wie möglich gehalten werden. Diese Mittel erhöhen die Nitratwerte im Grundwasser, zerstören die Artenvielfalt und besonders durch Monokulturen verlieren die landwirtschaftlichen Flächen an Nährstoffen, weshalb zusätzlich auch noch mehr Kunstdünger eingesetzt wird.

Mit dem Kauf von Bio-Produkten hingegen wird das Klima geschützt, die Artenvielfalt bleibt erhalten und Qualität steht vor Quantität. Denn es kommen keine künstlichen Pflanzenschutzmittel und Dünger auf das Feld, nur Natürliches wie Mist, Gülle oder Kalk sind erlaubt.

Aber bio ist nicht gleich bio. Darum gibt es verschiedene Bio-Siegel, mit denen du als Verbraucher erkennt, welche Bio-Qualität im Produkt steckt und mit manchen Siegeln sogar, wo die Produkte herkommen. Drei Siegel wollen wir dir in diesem Beitrag zeigen.

EU-Biosiegel

Auf unseren Produkten findest du immer das EU-Biosiegel. Seit 2010 muss dieses grüne Blatt auf die Verpackung aller Bio-Lebensmittel, die in einem EU-Mitgliedstaat produziert wurden. Jeder Betrieb wird von einer zugelassenen Öko-Kontrollstelle jährlich kontrolliert. Dieses EU-Biosiegel muss ein Bio-Produkt aus der Europäischen Union tragen, um als bio deklariert zu sein.

Zusätzlich gibt es weitere Siegel, die beispielsweise strengere Auflagen haben und/oder andere Kriterien aufzeigen wollen. Diese sind freiwillige Siegel, beispielsweise von Anbauverbänden oder Ministerien.

Bayerisches Bio-Siegel

Münchner Kindl ist eine der ersten Firmen, die mit dem Bayerischen Biosiegel ausgezeichnet wurde – das Siegel des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums. Hier kannst du hierzu mehr nachlesen. Mit dem Bayerischen Bio-Siegel auf dem Etikett zeigen wir dem Verbraucher, ob ein Produkt nicht nur bio, sondern auch aus Bayern kommt. Beispielsweise findet ihr das blaue Bayerische Bio-Siegel auf unserem Süßen Hausmacher, dem Bier Senf oder der Mayonnaise.

Demeter

Seit 2020 haben wir erstmals auch ein Demeter-Produkt: Unseren Mittelscharfen Senf in der Jubiläumsedition. Der Verein Demeter e.V. ist der älteste Bioverband in Deutschland, seit 1924. Hier ist von biodynamischem Anbau die Rede und es geht um eine lebendige Kreislaufwirtschaft, die als nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung gilt. Demeter-Vorgaben gehen weit über die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung hinaus.

Mehr Durchblick durch eine Siegel-App

Der NABU hat eine kostenlose App entwickelt, mit der du selber am Produkt die Siegel checken kannst: Die App Siegel-Check zeigt, ob Lebensmittel ökologisch empfehlenswert sind oder eher nicht. Mit der kostenlosen Smartphone-App wird das Siegel von der Verpackung abfotografiert und in der App bekommst du sofort Informationen darüber, um welche Kennzeichnungen es sich handelt und welche Lebensmittel gut für Umwelt, Klima und Natur sind.

Cookie Hinweis

Um diese Seite für Sie optimal zu gestalten nutzen wir Cookies. Durch Verwendung unserer Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Nur technisch notwendige Cookies
z.B. um Ihre Wahl der Cookieeinstellungen zu speichern.
Statistische Cookies
Helfen Sie uns, unseren Support zu verbessern, indem wir anonyme Daten für statistische Auswertungen sammeln dürfen.