0
Registrieren
Einloggen
E-Mail:  
Passwort:
  Passwort vergessen?
Bioland
Bioland
Eu Bio
Slowfood
Bayerisches Bio-Siegel

Keine Lieferengpässe während der Corona-Krise durch regionale Rohstoffe

Veröffentlicht am Fr,
03. Apr 2020

Keine Rohstoffe, Lieferengpässe, Arbeitsstopp… Nicht bei uns bisher! Zum Glück und wir geben unser Bestes, dass wir bei Münchner Kindl Senf trotz Covid_19 weiter für euch Senf und unsere anderen Produkte produzieren können. Wie Regionalität uns derzeit durch die Corona-Krise hilft, erfährst du in diesem Artikel.

Kein Lieferengpass durch regionale Rohstoffe

Wir freuen uns, dass wir weiter arbeiten können und unsere Rohstoffversorgung gesichert ist! Regionalität zahlt sich auch jetzt während der Corona-Situation wieder einmal aus, da wir dadurch gerade keine Versorgungsprobleme haben. Problematisch ist die Situation besonders für Unternehmen, die Rohstoffe verarbeiten, die einen längeren Transportweg haben, da in der Lieferkette viel eher ein Stopp kommen kann.

Wir freuen uns besonders aktuell mit unseren regionalen Partnern zusammen zu arbeiten, um Versorgungsprobleme auszugleichen.

Unsere Bayerischen Senfssaten sind von Kramerbräu, der Bio Essig von Kriegl Essig, der Bio-Rübenzucker von Unser Land und Eier für unsere Mayonnaise von Biovum/Hirschvogel.

Wir haben auch Rohstoffe, die nicht aus der Region sind, darunter Feigen und Gewürze. Diese haben wir allerdings auf Lager. Erst auf lange Sicht, könnte es da Lieferprobleme geben. Die regionalen Produkte mit dem Bayerischen Biosiegel sind auf jeden Fall gesichert.

Unsere zusätzlichen Maßnahmen

Generell haben wir einige Maßnahmen ergriffen, um unsere Lieferfähigkeit zu sichern:

  • Mitarbeiter*innen in der Produktion tragen zusätzlich zur üblichen Arbeitskleidung (Produktionskleidung, Kittel, Hauben, Bartbinden) nun auch Mundschutz und halten Abstand.
  • Mittarbeiter, die von zuhause aus arbeiten können, sind im Homeoffice.
  • Noch stärkere Hygienemaßnahmen als ohnehin schon (Türklinken werden mehrmals am Tag desinfiziert.)
  • Neben Küche wird auch der Konferenzraum für die Mittagspausen genutzt, um den Abstand einhalten zu können.
  • Im Unverpackt Laden ist die Anzahl der Kunden begrenzt. Jeder Kunde bekommt seine eigene Schaufel, die anschließend gereinigt und desinfiziert wird.
  • Risikogruppen haben wir gebeten zum Schutz zuhause zu bleiben.

Wie uns die Krise dennoch trifft

Bestellungen aus dem Einzelhandel sind weiterhin gut. Doch den Wegbruch der Gastronomie merken wir sehr stark. Ihr könnt die Betriebe und damit uns unterstützen, indem ihr euch informiert, wer in eurer Gegend zumindest Gutscheine verkauft oder Essen auch liefert. Unterstützt eure Lokale gerade jetzt mit Gutscheinkäufen und Bestellungen.

Auch direkt in unserem Online Shop könnt ihr unsere Produkte natürlich wie gewohnt bestellen.

Cookie Hinweis

Um diese Seite für Sie optimal zu gestalten nutzen wir Cookies. Durch Verwendung unserer Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Nur technisch notwendige Cookies
z.B. um Ihre Wahl der Cookieeinstellungen zu speichern.
Statistische Cookies
Helfen Sie uns, unseren Support zu verbessern, indem wir anonyme Daten für statistische Auswertungen sammeln dürfen.